Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Okay x

Bohrer

In einer Goldschmiede sind Bohrer unverzichtbare Werkzeuge um präzise Bohrungen in gewöhnlichen und edlen Metallen vorzunehmen.
4,28 € *
1 Stück | 4,28 € /Stück
Art. Nr: 16001311

In den Warenkorb

ab 32,84 €
1 Stück | 32,84 € /Stück
Art. Nr: 16004

Mehr Informationen

11,31 €
1 Stück | 11,31 € /Stück
Art. Nr: 16003

Mehr Informationen

6,66 € *
1 Stück | 6,66 € /Stück
Art. Nr: 16001313

In den Warenkorb

ab 6,19 €
1 Stück | 6,19 € /Stück
Art. Nr: 16002

Mehr Informationen

ab 1,61 €
1 Stück | 1,61 € /Stück
Art. Nr: 16101

Mehr Informationen

Neben gewöhnlichen Metallbohrern aus HSS (Hochleistungsschnellschnittstahl) dürfen Hartmetallbohrer und Diamantbohrer in keiner Werkstatt fehlen. Gerade durch Diamantpartikel mit ihrer extrem hohen Härte lassen sich Edelmetalle wie Gold und Silber präzise bearbeiten, beispielsweise um saubere Löcher für Ketten durch das Schmuckstück führen zu können. Üblich ist es, bei einer regelmäßigen Bearbeitung von Schmuck ein Set aus unterschiedlichen Bohrköpfen zusammenzustellen, um für jeden Arbeitsschritt auf das richtige Material und die passende Bohrkopfgröße zurückgreifen zu können.

Der richtige Einsatz von Bohrern zur Bearbeitung von Schmuck

Ob Diamanthohlbohrer oder Hartmetallbohrer – die Größe des gewünschten Bohrlochs und das zu bearbeitende Material geben die Wahl des richtigen Bohrers vor. Unabhängig hiervon sollte auf die Wahl der richtigen Drehzahl und den Einsatz von Schmiermittel geachtet werden. Beide Eigenschaften tragen zu einer längeren Nutzungsdauer bei und sichern selbst nach Hunderten von Einsätzen ein präzises Bohrergebnis den Schmuckstücken zu. Der Auftrag des Schmiermittels muss nicht nach jedem Einsatz des Bohrers erfolgen, verhindert jedoch einen unnötigen Abrieb oder unpräzise Rotationsbewegungen. Auf die Markenqualität beim Kauf der Diamantbohrer zu achten, ist klar anzuraten, das dies die Lebensdauer verlängert und den Erwerb von Ersatzteilen erleichtert.

Einsatzweise der Diamanthohlbohrer für Schmuck

Während Hartmetallbohrer und klassische HSS-Bohrer vorrangig nach einem Kraftprinzip arbeiten, sind Diamantbohrer mit feinsten, synthetischen Metallsplittern ausgestattet. Diese feinen Körner sorgen für ein sanftes Zerschneidens des jeweiligen Materials, was in einer besonders präzisen und filigranen Weise erfolgt. Die Ausschnitt-Energie wird durch das stückweise Hinzufügen von Diamantpartikeln zum Bohrer gesteigert. Hierdurch wird das Abblättern oder -brechen von Material verhindert, was besonders bei der Bearbeitung weicher Steine und Perlen von Vorteil ist. Ähnlich wie beim Einsatz von Hartmetall-Bohrern sollte in jedem Fall vorsichtig vorgegangen werden, gerade wenn zum ersten Mal ein neues Material in der eigenen Werkstatt bearbeitet wird.

Hartmetallbohrer und weiteres Equipment mit Bedacht auswählen

Mit dem Diamanthohlbohrer oder Diamantbohrer ist ein extrem sauberer Schnitt möglich. Die Regel lautet: Umso bessere Resultate lassen sich erreichen, je härter die Spitze des Bohrers gestaltet ist. Dass die Spitze bei einem Diamantbohrer dauerhaft scharf bleibt, ist durch Mikro-Absplitterungen des Bohrkopfs garantiert. Es entstehen permanent neue Schnittkanten, die bei der zukünftigen Bearbeitung von Schmuck aller Art ein fortwährend präzises Ergebnis zusichern. Ob ein Diamantbohrer für die eigene Goldschmiede benötigt wird oder andere Bohrer ausreichen, lässt sich am einfachsten durch Art und Material der zu bearbeitenden Schmuckstücke festlegen. Eine zusätzliche professionelle Beratung ist sinnvoll, um so die richtigen Werkzeuge für weitere Arbeitsschritte auszuwählen.