Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Okay x

Schwärzen

Silber schwärzen wird häufig als optisches Mittel verwendet, um Schmuck ein antikes und besonderes Aussehen zu verleihen.
10,59 € *
20 g | 0,53 € /g
Art. Nr: 10055005

In den Warenkorb

Silber schwärzen wird häufig als optisches Mittel verwendet, um Schmuck ein antikes und besonderes Aussehen zu verleihen.

Wieso wird Silber geschwärzt?

Die Oberflächen von Silberlegierungen oxidieren im Laufe der Zeit, wodurch sie eine grau-braun-schwarze Patina erhalten. Meist ist dieses Anlaufen nicht gewünscht. Deshalb wird dem Anlaufen von Silber durch Weißsieden, Feinversilberung durch einen Schutzlack oder durch Rhodinieren entgegengewirkt.

Das Schwärzen von Silber kann jedoch auch gezielt als stilistisches Mittel eingesetzt werden, um dem Schmuckstück einen antiken Touch zu verleihen. Es gibt verschiedene Chemikalien, die den natürlichen Oxidations- beziehungsweise Sulfierungs-Prozess der Silberlegierung beschleunigen. Das Schmuckstück kann zum Schwärzen vollständig in die Beize getaucht werden - allerdings wirklich nur kurz. Alternativ wird, mit Hilfe eines Pinsels oder Wattestäbchens, die Oxidbeize auf bestimmte Elemente aufgebracht. Werden beispielsweise nur Vertiefungen behandelt oder das komplett geschwärzte Objekt anschließend an den Erhebungen wieder poliert, entsteht eine tolle räumliche Wirkung.

Mittel zum Silber und Kupfer schwärzen

Das Mittel der Wahl zum Silber Schwärzen ist die Schwefelleber. Das Granulat wird mit destilliertem Wasser zu einer Lösung angesetzt, die sich vielseitig zum Silber und Kupfer Schwärzen verwenden lässt. Auch versilberte Oberflächen lassen sich mit Schwefelleber schwärzen. Das Kaliumpolysulfid, die chemische Bezeichnung für Schwefelleber, riecht durch den ausdampfenden Schwefel eher unangenehm und führt an der Oberfläche des behandelten Silbers zur Bildung einer dunklen Silbersulfid-Schicht beziehungsweise beim Kupfer Schwärzen zur Bildung von Kupfersulfid.

Weitere Mittel zum chemischen Silber Schwärzen sind Pariser Oxid und Oxylen. Sie unterscheiden sich von der Schwefelleber geringfügig im Farbton, der beim Schwärzen erzielt wird. Pariser Oxid und Oxylen sind im Gegensatz zur Schwefelleber geruchsneutral, aber aufgrund ihrer Eingruppierung als Gefahrengut nur bei uns vor Ort im Ladengeschäft für gewerbliche Kunden und nicht über den Götze Gold Onlineshop erhältlich.